Biogasanlage Stralsund

2013 nahm die Biogasanlage der SWS Energie GmbH den Betrieb auf. Ebenso die drei installierten Blockheizkraftwerke in Knieper und Grünhufe, die das Bioerdgas für die Stromproduktion nutzen. Die entstehende Wärme wird in das Fernwärmeverbundnetz eingespeist und substituiert dadurch herkömmliche Fernwärme. Pro Jahr werden etwa 12.500.000 kWh Ökostrom und etwa 13.500.000 kWh Wärme produziert. Mit der Menge können über 3.000 Haushalte mit Strom und über 2.000 Wohnungen mit Wärme versorgt werden

Die Biogasanlage wird mit Maissilage, Grassilage, Zuckerrüben, Roggen-Ganzpflanzensilage, Stroh und Landschaftspflegegras befüllt. Die bei der Strom- und Wärmeerzeugung anfallenden CO2-Emissionen sinken um ca. 6.550 Tonnen pro Jahr, das entspricht einer Reduzierung um über 70 Prozent. Dadurch leistet die Anlage einen großen Beitrag zum Stralsunder Klimaschutzkonzept.

Weitere Informationen zur Biogasanlage auf der Internetseite der SWS Natur GmbH

Blockheizkraftwerk Dänholm

Im Sommer 2014 nahm das Blockheizkkraftwerk (BHKW) auf dem Dänholm seinen Betrieb auf. Die SWS Natur GmbH investierte insgesamt 2,3 Millionen Euro. Das BHKW wird mit Bio-Methan betrieben. Durch die Substitution von Heizöl können die CO2-Emissionen um 2.300 Tonnen pro Jahr reduziert werden. 

Weitere Informationen zur Energie- und Wärmeversorgung auf der Insel Dänholm

Ansprechpartner

Klimaschutzmanager          Stephan Latzko
03831 252 753 

vollständiger Kontakt

Gefördert durch: