Earth Hour

Mit der Abschaltung der Außenbeleuchtung des Stralsunder Rathauses, der Nikolaikirche und des Türmchenspeichers auf der Hafeninsel beteiligte sich Stralsund 2013 erstmals an der Umweltaktion „Earth Hour“ des World Wide Fund For Nature (WWF). Viele tausend Städte weltweit hüllen symbolisch ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit, darunter Wahrzeichen wie der Big Ben in London oder die Christusstatue in Rio de Janeiro.
In Deutschland stand die Aktion 2013 unter dem Motto „JA zur Energiewende!“. Der WWF will damit auf die besondere Bedeutung einer nachhaltigen Energieversorgung aufmerksam machen.

2014 nahm Stralsund erneut an der Aktion teil und hüllte das Rathaus, die Nikolai- und Marienkirche und den Türmchenspeicher auf der Hafeninsel in Dunkelheit.

Earth Hour 2015

Mal ohne Strom! Gewinner der Mal-Aktion wurden ausgezeichnet

Bei der Aktion „Mal ohne Strom“ anlässlich der WWF Earth Hour am 28. März 2015 wurden die kreativsten Lichtschalter-Schutz Schablonen gesucht und nun gekürt! Die Gewinner Abby Becker (7 Jahre), Hannah Becher (8 Jahre) und Ava Nachtwey (10 Jahre) haben die Schablonen beschriftet, bemalt und beklebt und sich besonders viel Mühe gegeben, das Thema Energiesparen auf der Schablone umzusetzen.

Die SWS Stadtwerke Stralsund GmbH und das Klimaschutzmanagement der Hansestadt Stralsund gratulieren und wünschen Abby, Hannah und Ava viel Spaß im Erlebnisbad HanseDom und im Stralsunder Zoo! Die Glühwürmchen-Gruppe aus dem Kindergarten EDEN gewinnt einen Gruppenpreis und darf sich über einen Eis-Gutschein freuen! 

Die eingesendeten Schablonen zeigen, wie die Kinder mit ganz großem Beispiel voran gehen und wie sich Kreativität und Klima miteinander verbinden lassen. Zusätzlich sorgen die Schablonen dafür, dass die Tapete rund um den Lichtschalter sauber bleibt.

Ziel der Aktion war es, die Kinder durch die Gestaltung der Schablonen für die Themen Energie und Klima zu sensibilisieren und auch an das Energiesparen im Alltag zu erinnern.

Die Aktion wurde durch den HanseDom Stralsund und den Zoo Stralsund unterstützt.

Die WWF Earth Hour fand 2015 zum neunten Mal statt. Die Hansestadt Stralsund beteiligte sich bereits zum dritten Mal. Am 28. März wurde die Beleuchtung vom Rathaus, Türmchenspeicher und der Nikolai- und der Marienkirche für eine Stunde abgeschaltet, um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen.  Auch der HanseDom und das Deutsche Meeresmuseum beteiligten sich. In Deutschland nahmen 227 Städte an der globalen Aktion teil, weltweit sogar 7.000! 

Informationen zur Earth Hour

Internetseite vom WWF

Earth Hour in Stralsund (5 Bilder)

Ansprechpartner

Klimaschutzmanager          Stephan Latzko
03831 252 753 

vollständiger Kontakt

Gefördert durch: