Energieberatung

Eine Beratung von der Verbraucherzentrale oder einem unabhängigen Energieberater zeigt Einsparpotentiale, Nutzung von erneuerbaren Energien und Fördermöglichkeiten auf.

Gebäudeenergieberatung

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gefördert die Vor-Ort-Beratung.

Ab dem 1. März 2015 kann ein Zuschuss in Höhe von 60 Prozent der förderfähigen Beratungskosten beantragt werden; max. 800 Euro bei Ein- und Zweifamilienhäusern und max. 1.100 Euro bei Wohnhäusern mit mindestens drei Wohneinheiten.

Zuschuss in Höhe von 100 Prozent der förderfähigen Beratungskosten für zusätzliche Erläuterung des Energieberatungsberichts in Wohnungseigentümerversammlung oder Beiratssitzung; max. 500 Euro.

Der Kunde einer Vor-Ort-Beratung hat nach der neuen Richtlinie außerdem eine Wahlmöglichkeit mit Blick auf den Inhalt des Energieberatungsberichts:

Er kann wählen zwischen der Erstellung eines energetischen Sanierungskonzepts für

  • eine Sanierung des Wohngebäudes (zeitlich zusammenhängend) zum KfW-Effizienzhaus (Komplettsanierung) oder
  • eine umfassende energetische Sanierung in Schritten mit aufeinander abgestimmten Einzelmaßnahmen (Sanierungsfahrplan).

Weitere Informationen auf der Internetseite des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

www.bafa.de

Energieberatung durch Mitglieder des Klimarates Stralsund

in Stralsund

Stadtwerke Stralsund 
Nico Lange 
Telefon 03831 241-5522
Fax: 03831 241-5269
E-Mail: nico.lange@energie-stralsund.de

Andreas Wanitschke
Telefon 03831 494 398
E-Mail: awani@t-online.de
Internet: www.bsm-awani.de

Dietmar Schubert
Telefon: 03831 286730 + 392169
Telefax: 03831 286730
E-Mail: d.schubert-baugutachter@gmx.de

Energieberatung der Verbraucherzentrale

www.verbraucherzentrale-energieberatung.de

Ansprechpartner

Klimaschutzmanager          Stephan Latzko
03831 252 753 

vollständiger Kontakt

Gefördert durch: