Energie+Technik = Schule+Beruf – Erneuerbare Energietechnik macht Schule – für Fachkräfte der Zukunft (INT 205)

??? absaetzeOben[1]/titel ???

Projektbeschreibung

„Energiewende“, „Fachkräftemangel“ und andere Themen suchen ihren Platz im Schulgeschehen, damit wir zukunftsfähig bleiben. Das deutsch-polnische Interreg-Projekt „Energie+Technik = Schule+Beruf“ bietet hierzu Unterstützung für unsere Stralsunder Schulen an.

Ziel: Entwicklung von Lernmaterialien zu Erneuerbaren Energien

Zielgruppe: MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik)-Klassen 7.-10. (Berufsorientierung)

Inhalte: „Energiekoffer“ – thematisch geordnete Experimentiersätze zum späteren Verleih und für einfache Experimente „zum Selbermachen“ (z.B. Klimawandel, Wasserstoff, Windenergie) mit Begleitmaterial, Fortbildungsangeboten uvm.

Wofür? z.B. für eine Teilnahme am Kreativ-Wettbewerb zum Thema Enerneuerbare Energien

Projektpartner:

  • Hochschule Stralsund (Lead-Partner), DE
  • Wirtschaftsakademie Nord, DE
  • Hansestadt Stralsund, DE
  • Knowledge Creator (NGO), PL
  • Technische Universität Szczecin, PL

Laufzeit: 01.09.2020 – 31.12.2022

Nach Ende der Förderungsdauer, sollen die im Projekt erarbeiteten Lehrmaterialien und Strukturen den Schulen weiter zur Verfügung stehen.

??? absaetzeUnten[1]/titel ???

Das Interreg-Projekt „Energie+Technik=Schule+Beruf - Erneuerbare Energietechnik macht Schule – für Fachkräfte der Zukunft (INT 205)“ wird durch die Europäische Union aus Mitteln des Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Ansprechpartner

Klimaschutzbeauftragter          Stephan Latzko
03831 252 753 

vollständiger Kontakt